Suchmaschinenoptimierung: Regeln für die Redaktion

So etwas ist nicht ungewöhnlich: Ein Verband entwickelt ein politisch ausdifferenziertes, intern gut abgestimmtes “Wording” und überlässt damit – ohne es zu merken – seinen Kritikern die ersten Seiten bei Google. Im politischen Diskurs wird eines immer wichtiger: Wer online gefunden werden will, muss die Prinzipien kennen, nach denen Suchmaschinen ihre Ergebnisse zusammenstellen. Wer allerdings herumtrickst, dem droht Bestrafung in Form verschlechterter Platzierung. Verbände brauchen deshalb heutzutage SEO-Wissen.

Weiterlesen

Alles nur Handwerk

Immer wieder – oft gar in Krisensituationen – müssen Verbände erfahren: Wer Instrumente der Online-Kommunikation, wie Soziale Medien oder ePartizipation, nutzen will, darf nicht erst damit anfangen, wenn ihm das Wasser politisch bis zum Halse steht. Um beispielsweise möglichst schnell viele Unterstützer für ein politisches Anliegen zu mobilisieren, muss sich ein Verband bereits vorher intensiv um Vernetzung im digitalen Raum gekümmert haben.

Weiterlesen

Lobbyisten scheitern beim Einsatz von RSS

Really Simple Syndication, kurz RSS, ist eine einfache Technik, mit der sich im Internet Nachrichten aller Art automatisiert und in Echtzeit verbreiten lassen – natürlich auch politische Botschaften. Doch obwohl die Bedeutung von RSS stetig zunimmt, haben die deutschen Lobbyisten mit dem Nachrichtenformat massive Probleme. Das ist das Ergebnis der Untersuchung aller Websites der beim Deutschen Bundestag registrierten Verbände.

Weiterlesen